Warum gibt es so viele verschiedene Carmen Blusen?

Marten Israel

es gibt viel Wettbewerb auf dem Markt. Ich hoffe, Sie finden auch meinen Blog interessant und unterhaltsam. Ich hoffe, Sie genießen es, diesen Blog zu lesen und wird später darauf zurückkommen. Ich habe bereits einen neuen Blog gefunden, und dieses Mal wird Carmen Blusen des ersten Jahrhunderts n. Chr. gewidmet werden!

In den letzten Jahren habe ich viel Zeit damit verbracht, über die verschiedenen Arten von Carmen Blusen zu recherchieren, die von Soldaten verschiedener Epochen in der Geschichte und in der frühen Neuzeit getragen werden. Viele der verfügbaren Blusen, die Sie bei ebay oder bei eBay finden können, sind sehr veraltet und sehr schwer zu finden (obwohl einige der Blusen noch verfügbar sind!). Für diesen Blog, Ich werde mich auf das erste Jahrhundert AD Carmen Bluse Stil konzentrieren:

Von Den Anfängen der römischen Geschichte an waren Carmen ein beliebter Kleidungsstil. Viele Carmen wurden für militärische und zeremonielle Anlässe verwendet. Im Gegensatz zu Sweatjacke Superdry Damen kann es darum deutlich leistungsfähiger sein. Es ist jedoch kein beliebter Stil für den Alltag. Der Stil wurde hauptsächlich in den Eliteklassen verwendet, die oft sehr formal waren. Zum Beispiel wurde die Carmen Bluse von der römischen Senatorenklasse getragen: Die Carmen Bluse wurde typischerweise mit einem langen, niedrigen, kurzen und ärmellosen Mantel getragen. Der Mantel war in der Regel blau oder lila, und hatte einen Cravat mit Knöpfen. Es wurde entworfen, um die hohe Position einer Carmen zu zeigen. Dies ist schon eindrücklich, vergleicht man es mit Carmenblusen. Die Bluse hatte einen schmalen Ausschnitt mit einem Krawatte oder einem länglichen Kragen, und sie hatte eine breite Schulter. Die Carmen Jacke war meist blau, weiß, braun oder hellgrün mit schwarzen oder roten Akzenten. Sie hatten oft auch ein blaues Band oder ein weißes Band und eine grüne Schärpe um den Hals und um den Rücken gebunden. Für einige Leute war es notwendig, zwei Blusen zu tragen: der Carmen Mantel und die Bluse mit einem Cravat, weil die Jacke in der Regel als Umhang verwendet wurde.

Als die Carmen im 19. Jahrhundert und für ein paar Jahre danach eingeführt wurde, wurde sie nur für ein paar Tage getragen. 1880 war es jedoch eine Modewahl. Da es leicht in einer anderen Jahreszeit getragen werden könnte, dachten die Leute, es wäre eine gute Idee, es an einem Freitag zu tragen, so dass sie nach Hause gehen konnten, um zu Essen und Schlafen zu gehen, ohne es in der folgenden Woche wieder zu tragen. Sie waren sehr stolz auf diese Entscheidung und sprachen ständig darüber, wie ihre Carmen Jacke das schönste Kleidungsstück war, das sie je getragen hatten und das perfekteste zu tragen.